Fünf Sterne


Für die kürzlich beim Label Capriccio als CD erschienene Aufnahme des "Requiem" von Bruno Maderna hat rbb Kulturradio die Höchstbewertung von fünf Sternen vergeben. GMD Frank Beermann hatte es im September 2013 in Chemnitz mit der Robert-Schumann-Philharmonie und dem MDR Rundfunkchor aufgeführt, die Solisten waren Diana Tomsche, Kathrin Göring, Bernhard Berchtold und Renatus Mészár. Das Fazit der Kulturradio-Kritikerin Anja Herzog: "Was Frank Beermann mit diesem Werk gemacht hat, ist ebenso beeindruckend wie das Werk selbst. Die Besetzung ist sehr gut, die Solisten haben Großes zu leisten, die Musiker im Orchester müssen immer mal wieder an ihre Grenzen gehen, die Hörner zum Beispiel spielen fast Unspielbares. Der Chor ist grandios – übrigens vorher einstudiert von dem Belgier Bart van Reyn – und wie Frank Beermann durch diese Stimmungslandschaften, diese Klanggebirge, die abgrundtiefen Schluchten führt und diese tiefe Trauer, das ist sehr bewegend. Bis zum allerletzten ersterbenden Chorton, bis zum letzten endgültigen Paukenschlag des Requiems hält man da den Atem an."


Die CD wird in allen Vorverkaufsstellen sowie während der Aufführungspausen in Konzert und Oper zum Preis von 20 Euro angeboten.