Gewinnerstück

Eine Uraufführung steht am Freitag, 28. April 2017, um 20.00 Uhr im Ostflügel des Schauspielhauses auf dem Programm: Premiere hat "InnerOuterCity" von Azan Garo, das Gewinnerstück des Chemnitzer Theaterpreises für junge Dramatik 2017.


Allgemeine Verunsicherung greift um sich. Irgendetwas ist geschehen. Hat es vielleicht einen Putschversuch gegeben? Oder einen gescheiterten Amoklauf eines Einzeltäters (Schläfers?), der die ganze Stadt in diesen nervösen Zustand versetzt? Das Theater ist zu einem inselartigen Rückzugsort gegen die Angriffe von außen geworden. Oder zur Kommandozentrale einer Politgruppe, die das Theater gekapert hat, um mit den Ängsten des in Geiselhaft genommenen Publikums zu spielen? - Das diesjährige Gewinnerstück des Chemnitzer Theaterpreises spielt irritierend Versatzstücke zeitgenössischer Paranoia an.