Zirkusprojekt zur Integration

Mit „Zirkus macht stark“ wurde ein außerschulisches Angebot zur spielerischen Integration von Flüchtlingen ohne Vorurteile in Chemnitz geschaffen. Für 20 Kinder und Jugendliche aus Erstaufnahmeeinrichtungen werden wöchentlich zwei Nachmittagskurse im Kinder- und Jugendzirkus Birikino angeboten. Dort erarbeiten sie gemeinsam mit deutschen Jungen und Mädchen kleine Programme. In der Gala „Zirkus kennt keine Grenzen“ am Montag, 8. Mai 2017, um 15.00 Uhr im Schauspielhaus präsentieren die jungen Menschen nun ihre Ergebnisse. Der Eintrittspreis von 10.00 Euro kommt als Spende diesem Projekt zugute, das von den drei Rotary Clubs Chemnitz, der IKK Classic Chemnitz und dem Dos Bosco Haus Chemnitz unterstützt wird.