Klaus Hellenstein

Klaus Hellenstein (* 1951) besuchte die Freie Kunstschule Stuttgart bei Gerd Neisser und studierte Malerei an der Staatlichen Akademie der bildenden Künste Stuttgart bei Peter Grau und Paul Uwe Dreyer. Anschließend arbeitete er als Assistent des Bühnen- und Kostümbildners Jürgen Rose. Von 1983 bis 1986 war er Ausstattungsleiter am Werkraum der Münchner Kammerspiele, von 1987 bis 1994 in gleicher Funktion am Ulmer Theater. Seit 1980 entwarf er Bühnenbilder und Kostüme u. a. an der Staatsoper Hamburg, am Theater Krefeld-Mönchengladbach, an der Bayerischen Staatsoper München, der Opera Ireland, der National Opera Athen, der Staatsoper Wien, dem Staatstheater Hannover, dem Königlichen Theater Kopenhagen, dem Theater Vorpommern, dem Vorarlberger Landestheater Bregenz, dem Badischen Staatstheater Karlsruhe, dem Theater Sankt Gallen, der Operette Sirnach, dem See-Burgtheater Kreuzlingen, dem Theater Lübeck sowie für das Salzburger Landestheater. In Chemnitz entwirft er Bühnenbild und Kostüme für "Giselle".


www.klaushellenstein.de