Ivan Cheranev

Ivan Cheranev wurde in Moskau geboren und erhielt ersten Unterricht an der Nikolai Ogryzskov’s Contemporary Dance School und an der Academy of Classical Ballet Gennady Ledyach in seiner Heimatstadt. 2008 wechselte er an das École-Atelier Rudra Béjart in Lausanne, wo er mit Choreografien von Maurice Béjart vertraut wurde. 2010 folgte ein Studium in Zeitgenössischem und Klassischem Tanz an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main (ZuKT). Während seines Studiums tanzte er in Stücken von William Forsythe, Marco Santi, Stéphen Delattre, Bridget Breiner, Jiří Kylián u. v. m. Mit der Spielzeit 2013/2014 wurde er am Ballett Chemnitz engagiert und tanzte u. a. in "Hutgeschichten – Alles auf Anfang", Kai in "Die Schneekönigin", Mordred in "König Artus" und Lenski in "Eugen Onegin" sowie in spartenübergreifenden Produktionen.