Nela Mrázová

Nela Mrázová stammt aus Tschechien und studierte 2001 bis 2009 am Ballettkonservatorium in Prag. Von 2008 bis 2009 war sie Elevin im Ballett des Prager Nationaltheaters und von 2009 bis 2014 am J. K. Tyl Theater in Pilsen engagiert. Im Laufe ihrer bisherigen Karriere tanzte sie u. a. in "Coppelia", "Die Schöne und das Biest", "Schwanensee", "Der Glöckner von Notre Dame", "Nussknacker", "Dornröschen", "Ein Mittsommernachtstraum", "Carmen", "Bluthochzeit" u. v. a. m. Mit der Spielzeit 2015/2016 trat sie ihr Engagement beim Ballett Chemnitz an und tanzte bereits u. a. Tatjana in "Eugen Onegin", die Titelrolle in "Die Schneekönigin", die Königin der Nacht in "Mozart-Briefe" sowie Gabrielle und Wilhelmina in "Lampenfieber – It’s Showtime".