Mona Krueger

Mona Krueger wurde 1990 in Finnland geboren und auch dort aufgewachsen, doch ihre Wurzeln liegen in Deutschland. Von 2008 bis 2009 studierte sie Schauspiel in Tampere und von 2010 bis 2014 Puppenspielkunst an der Turku University of Applied Sciences, “Arts Academy”. Dazu hat sie von 2013 bis 2014 noch Pantomime an der Etage in Berlin studiert, wo sie u.a. unter der Leitung von Lionel Ménard in “Hommage an Marcel Marceau” gespielt hat. Während und nach dieser Zeit nahm sie als Schauspielerin und Puppenspielerin an zahlreichen Festivals und Produktionen teil, u.a. am Westflügel Lindenfels (Deutschland), beim Tallinn Treff Festival (Estland) und dem Festiwal Sztuki Mimu (Polen), beim Divadlo CONTINUO Theater (Tschechische Republik), Nukketeatterin Näyteikkuna (Finnland), sie spielte bei „Das letzte Kleinod“ (Deutschland) und auf dem Festiwal Lalka-Nie-Lalka (Polen). 2010 hat sie beim finnischen nationalen Fernsehen (YLE) zudem als Schauspielerin gearbeitet. Ihr Diplomstück, das Solo “Vain Sirpaleita / Nur Scherben”, zeigte sie beim internationalen Festival „Versuchung“ an der Schaubude Berlin auch in Deutschland. Ab der Spielzeit 2016/17 gehört sie zum Ensemble des Figurentheaters Chemnitz.