forum freie musik


Musiker des B.I.G.e.V. erkunden neue Wege der musikalischen Improvisation


Alles ist erlaubt, nur keine fertigen Kompositionen. Freie Improvisationen und der Dialog verschiedener Soundelemente stehen im Vordergrund. Von und mit Steffan Claußner.


Jeden 2. Monat


Nächster Termin:

Mo, 23.01.2017, 20.00 Uhr, Schauspielhaus-Ostflügel

forum freie musik extra: 1907-2017 „electronic dream“ ein Klanglabor

Diese Jahreszahlen stehen für das Leben von Manfred Baron von Ardenne. Einem Physiker, der eng verbunden ist mit der Entwicklung unserer Medien. Die elektronische Musik, die sich in diesem Zeitraum parallel entwickelte, ist auch verbunden mit den Patenten (Mehrfachelektronenröhre) von Manfred von Ardenne. In Form einer Text- und Musik-Collage sollen dieser Zusammenhang, die Person des Ausnahmephysikers und sein Werdegang beschrieben werden. Mehrere Generationen elektronischer Musikinstrumente wie Theremin, Elektronenorgel, Airsyth, Synthesizer, Wavedrum, Sampler u.v.m. kommen dabei zum Einsatz.
Ein Abend mit elektroakustischer Musik, orientiert an den musikalischen Ansätzen der französischen Musique Concrète und Bricolage – Formen der zeitgenössischen Musik. Verwendet werden dabei ‚elektronische’ und ‚akustische’ Materialien als Kompositionsgrundlage. Der Leitfaden des Abends ist ein Text über Erfinder, elektronische Musik und Manfred von Ardenne.

Diesmal mit:

Tobias Brunn / Sequenzer / Groovebox 
Mitch Kunze / Synthesizer
Detlev Everling / Synthesizer / Theremin
Mathis Stendike / Wavedrum
Steffan Claußner / Orgel, Tenorion, Synthesizer
Text: Michel Diercks
 

Mehr Infos:
http://www.steffan-claussner.de/
https://www.youtube.com/watch?v=AOeqjd6wpac
https://www.youtube.com/watch?v=tPQ2QxC8wlk 

https://www.youtube.com/watch?v=oJ7FP3o2x_Q
 

Eintritt frei